Image

Entwurf eines Sigma-Delta-ADCs in einer 180nm Technologie

Während deines Studiums kannst du dich bei uns in laufende Forschungsprojekte einbringen. Geh mit uns an Grenzen des technisch Machbaren und sei dabei, wenn wir gemeinsam Neuland betreten. Wir bieten vielfältige herausfordernde und praxisorientierte Themen als Praktikum, Bachelor- bzw. Master-Arbeit oder als Hiwi-Tätigkeit an. Du analysierst wichtige wissenschaftliche Vorlauffragestellungen und stehst den Projektteams mit unterstützenden Entwicklungstätigkeiten zur Seite.

Arbeitsort: Erfurt

Team:

Mikroelektronik

Karrierestufe: 

Fachpraktikum, Abschlussarbeit oder HiWi-Tätigkeit

Forschungsfeld: Integrierte Sensorsysteme

Umfang:

nach Vereinbarung

Beginn:

ab sofort

Bewerbungsfrist: 31.12.2024

Kennziffer:

IMMS_STUD_ME_1123

Für die Messung physikalischer Größen werden zumeist analoge Sensoren eingesetzt, die ein proportionales Spannungssignal aus dem Ausgangswert liefern. Um diese Messdaten auf Systemebene weiterverarbeiten zu können ist ein Analog-Digital-Wandler (Analog-to-Digital-Converter, ADC) erforderlich. Je nach Anforderung gibt es hierfür verschiedene Wandler-Topologien, die sich in Parametern wie Abtastrate, Auflösung oder Stromaufnahme unterscheiden. Die Wandler-Topologie nach dem Sigma-Delta Prinzip bietet neben einer hohen Auflösung auch den Vorteil der Rauschformung, welche das störende Quantisierungsrauschen spektral zu höheren Frequenzen verschiebt, wodurch das Signal-Rausch-Verhältnis erhöht wird. Dadurch ist diese ADC-Topologie besonders gut für Sensorsignale mit langsamen bis mittleren Änderungsraten geeignet.
Ziel ist es, verschiedene Realisierungsvarianten von Sigma-Delta-ADCs gegeneinander zu vergleichen und eine geeignete Topologie anhand einer zuvor entworfenen Spezifikation in einer 180 nm CMOS-Technologie zu implementieren.

DAS IST ZU TUN:

  • Einarbeitung in die Thematik & Literaturrecherche
  • Vergleich und Gegenüberstellung verschiedener Schaltungstopologien
  • Erstellen einer Spezifikation anhand eines Anwendungsbeispiels
  • Auswahl und Implementierung eines geeigneten Schaltungskonzepts

DAS BRINGST DU MIT:

  • fortgeschrittenes Studium im Bereich der Elektrotechnik
  • Kenntnisse analoger Schaltungstechnik
  • motivierte und selbstständige Arbeitsweise

UND DAS SIND WIR:

Wir am IMMS stärken Unternehmen mit anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung in der Mikroelektronik, Systemtechnik und Mechatronik und transferieren Ergebnisse der Grundlagenforschung in Anwendungen. Wir unterstützen Unternehmen, international erfolgreiche Innovationen für Gesundheit, Umwelt und Industrie auf den Weg zu bringen und begleiten sie von der Machbarkeitsstudie bis zur Serienreife.

WIR SIND GESPANNT AUF DICH!

Wir freuen uns, wenn du mit uns arbeiten willst.

DAS HABEN WIR ZU BIETEN:

  • einen attraktiven Arbeitsplatz in einem modernen sehr gut ausgestatteten und industrienah agierenden Forschungsinstitut
  • Arbeit direkt an der Schnittstelle zwischen Universität und Industrie
  • Mitarbeit in einem flexiblen und kreativen Team und an innovativen herausfordernden Themen

Für die ausgeschriebenen Aufgaben und mit den vorhandenen Arbeitsbedingungen ist eine Bewerbung unabhängig vom Geschlecht und / oder von eventuellen körperlichen Behinderungen möglich. Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir fordern vor allem Frauen auf, sich zu bewerben. Da Frauen am IMMS unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Anschrift:

IMMS Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gemeinnützige GmbH (IMMS GmbH)
Ehrenbergstraße 27
98693 Ilmenau
Deutschland

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung